die bunten Geier von Isen |

Petra und Ihre Wellensittiche
RSS Feed

Zucht

Meine Pärchen dürfen sich Ihren Partner selbst aussuchen. Die Paare werden erst aus der großen Voliere genommen, wenn sie in Brutstimmung sind.

Grundsätzlich werde ich die Paare nur einmal im Jahr brüten lassen, um sie nicht zu sehr zu belasten.  Eine zweite Brut nur ausnahmsweise, wenn sich diese nicht rechtzeitig verhindern läßt.

Jedes Paar hat eine Zuchtbox oder eine kleine Voliere zum brüten. Es gibt mehrere Gründe für die Zucht in Zuchtboxen.  Nachteile sind, dass die Vögel nicht soviel Flugmöglichkeiten haben und der Arbeitsaufwand für den Züchter höher.

Vorteile sie haben dadurch weniger Stress. Sie müssen nicht ständig auf Ihre Küken aufpassen. Brutlustige Wellis verteidigen ihre Partner, ihre Brutgelgenheit und dann natürlich ihre Küken. Bei Koloniebruten kann es dabei  zum töten fremder Küken kommen. Es gibt  keine Verpaarung von verwanden Vögeln.

Es gibt bei mir keine Jahresplanung der Brutpaare. Das überlasse ich meinen Wellis:))) Die wissen das selbst am Besten! Es ist die Kunst des Züchters den richtigen Moment zu erkennen.

Es werden von mir keine Altvögel abgegeben. Es sind meine Haustiere die mir sehr am Herzen liegen.

Zu jeder Zucht von Sittichen gehört eine Zuchtgenehmigung!

Es gibt bei mir keine Handaufzucht und keine Abgabe in Einzelhaltung!

design: zielinski van lick ltd.